Deutsch


 

intense, but at the same time gentle and sensitive melodies with a guitar and violin“

 

(Magazin der Kestnergesellschaft Hannover)

 

"Das Duo Cantolegno führt die Zuhörer in die farben- und nuancenreiche Klangwelt des Zusammenspiels von Gitarre und Violine." (Schaumburger Zeitung und Landeszeitung)

 

Cantolegno – mit seinem Namen drückt das junge Duo zugleich sein musikalisches Ideal aus: Das Holz (ital.: legno) der Instrumente Violine und Gitarre wird in Schwingungen versetzt, die als Gesang (ital.: canto) tief ins Innere der Zuhörer vordringen.

 

Das Repertoire des im Jahr 2012 gegründeten Kammermusikensembles umfasst eine vielfältige Auswahl aus barocken und klassischen Sonaten, sowie romantischen und zeitgenössischen Werken. Einen besonderen Schwerpunkt legt das Duo auf südamerikanische und spanische Musik, sowie Eigenkompositionen, die den moderierten Konzerten ganz persönliche und individuelle Momente verleihen.

„Die Zuhörer [...] werden aus ihrem Leben in ihre Erinnerungen und Träume, auf Reisen in ferne Länder geführt.“ (Yehudi Menuhin LIVEMUSICNOW e.V., Kristina Rhein )

 

Ihr Musikstudium absolvierten der Gitarrist Matthias Greenslade und die Geigerin Julia von Allwörden-Eberling an den Musikhochschulen in Hannover, Hamburg und Berlin und setzen es derzeit in Münster fort. Sie erhielten Kammermusikalische Anregungen bei Meisterkursen und im Unterricht u.a. mit Prof. Anita Rennert, Prof. Olaf van Gonissen, Kana Sugimura, Prof. Thomas Müller-Pering, Prof. Andreas Lehmann und Sanel Redžić.

 

Es folgten regelmäßige Konzerte in ganz Deutschland, auf dem NDR Musikfest in Hannover, in der Universität der Künste Berlin, dem „Harleshäuser Musikfest“, im Schloss Meiningen, sowie bei privaten Veranstaltungen und in sozialen Einrichtungen, wie z.B. für „Klassik in der Klinik e.V.“.

Im Frühjahr 2019 wird das Duo Cantolegno zum ersten Mal ein Konzert im Rahmen der Musikwoche Hitzacker spielen.

 

2015 erhielt das Duo ein Stipendium des Vereins „Yehudi Menuhin – Live Music Now Hamburg“, der junge Musiker fördert und Musik zu Menschen bringt, denen aufgrund ihrer Lebensumstände der Besuch von Konzerten nicht möglich ist.

 

Wettbewerbserfolge konnte das Duo Cantolegno u.a. beim "Danubia Talents International Music Competition" 2018 in Ungarn erzielen, wo es sich eine Ehrenauszeichnung in der Kategorie Kammermusik erspielte.

Bei der "Hannoverschen Börse der Musiktalente 2017" wurde es mit mehreren Konzertengagements ausgezeichnet.

 

Ein Herzensanliegen der beiden jungen Musiker ist die Musikvermittlung. So entwickelte das Duo Cantolegno bereits das interaktive Kinderkonzert „Kofis Koffer“, sowie das partizipative Konzertformat „Auf der Wolke des Spirion“. Diese Konzerte wurden u.a. mit Unterstützung von „Yehudi Menuhin – Live Music Now Hamburg“ aufgeführt.

 

Das Duo Cantolegno legt besonderen Wert auf die Kommunikation mit dem Publikum, vor allem durch die Moderation und ausdrucksvolle Gestaltung der Konzerte, sowie durch ihre "Cantolegno Postkartenaktion“, bei der  im Konzert ein kreativer Austausch zwischen Zuhörern und Musikern stattfindet.

 

Ihre verschiedenen Konzertformate und -programme profitieren sicherlich auch von der Vielfältigkeit der Interessen der beiden jungen Musiker. Neben ihrer musikalischen Ausbildung und Konzerttätigkeit studieren beide Gymnasiallehramt; Julia von Allwörden-Eberling mit den Fächern Musik und Philosophie, Matthias Greenslade mit den Fächern Musik und Mathematik.

 


 

Es folgten ein flotter „Wüstenritt“, eine verträumte „Inspiration“ und ein „Fuego en la cantina“, das den Zuhörern dermaßen einheizte, dass sie nicht umhin kamen die Interpreten mit stehendem Applaus zu belohnen.“ 

(Schaumburger Zeitung und Landeszeitung)