Matthias Greenslade ist ein junger Gitarrist, der als Solist und als Mitglied verschiedener Ensembles viel Konzerterfahrung und einige Erfolge bei Musikwettbewerben nachweisen kann.

 

 

Seit Oktober 2016 befindet sich Matthias Greenslade im Masterstudiengang „Instrumentalsolist“ mit Hauptfach Klassische Gitarre an der Universität der Künste Berlin bei Prof. Thomas Müller-Pering. Im Juli dieses Jahres hatte er seinen Bachelorstudiengang an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Prof. Olaf Van Gonnissen mit seinem Bachelorkonzert abgeschlossen, welches mit 1,0 bewertet wurde. Außerdem nahm er während des Studiums an zahlreichen Meisterkursen teil u.a. bei Andrew York, Rafael Aguirre Minarro, Tadashi Sasaki, Hubert Käppel und Margarita Escarpa.

 

 

Bereits im Alter von 15 Jahren erreichte Matthias Greenslade auf Bundesebene des Wettbewerbs Jugend Musiziert das Prädikat „sehr gut“ und gewann mit 16 Jahren den 2. Preis beim „Musikwettbewerb Gitarre“ des Lions Club Deutschlands, mit 20 Jahren den 3. Preis des Heinrich-Albert Gitarrenwettbewerbs, sowie weitere Preise im kammermusikalischen Bereich. Seit seinem 11. Lebensjahr spielt er als klassischer Gitarrist mit großer Freude in verschiedenen kammermusikalischen Formationen mit, darunter insbesondere Duos mit Gitarre wie das "Duo Krassissimo" oder mit Gesang, Gitarrenquartette und verschiedene Gitarrenensembles, wie das Kleynjans-Ensemble für Gitarre und Schlagwerk der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Hervorzuheben ist hierbei das Duo Cantolegno mit den vielseitigen Aktivitätsbereichen, aber darüber erfahren Sie mehr auf der Startseite!

 

 

Die Lebendigkeit und Farbenpracht seiner Interpretationen des Repertoires für die Konzertgitarre profitieren von seiner Beschäftigung mit anderen Musikstilen. Neben der klassischen Gitarre nahm Matthias Greenslade Unterricht für Flamenco-Gitarre bei Tommy Hickstein in Hamburg und erlernte auch E-Gitarre und Kontrabass. Als E-Gitarrist trat er im Alter von 11 Jahren der Bigband des Gymnasiums seiner Heimatstadt Bückeburg bei. Zwei Jahre später gründete er die Band „Heatstroke“ mit, die mehrere Preise bei Bandcontests wie „Local Heroes” und “Battle of the Bands” gewinnen konnte. Matthias Greenslade war 2012 Mitbegründer der Jazzband „Halcyon Days“ sowie Anfang 2013 des Weltmusik-Ensembles „Suono di Sole“. In Hamburg wurde er 2015 Gitarrist der Progressiv-Rock/Metalband „Hypatia“ und 2017 des Folk-/Balkanensembles "Hips4Gyps". Als Kontrabassist spielt er seit 2016 in dem Orchester „Pro Musica“ aus Osnabrück mit. Als Gitarrist ist er als Solist und als Teil seiner Ensembles und Bands auf 7 CD Einspielungen zu hören.

 

 

In seinen Konzerten möchte Matthias Greenslade tief in die Musik eintauchen, um seinen Zuhörern Werke der sogenannten "klassischen" Musik auf verständliche Art und Weise näher zu bringen und zeigen, welche Begeisterung das breit gefächerte Spektrum der Konzertgitarre auch heutzutage noch auslösen kann.